Atemtherapie | Weaning

Atmungstherapie und Weaning

Zum Team von SanoCuore gehört auch ein Atmungstherapeut, der darauf spezialisiert ist, Menschen mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen professionell,  rehabilitativ und therapeutisch zu betreuen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, Patienten gegenüber Empathie zu zeigen, persönlich auf die Bedürfnisse der Patienten einzugehen und sie – so weit wie möglich – in ihrer Autonomie und gesundheitsfördernden Lebensführung zu unterstützen.

Für uns ist es wichtig, die individuellen Ressourcen und das Potenzial beim Patienten zu erkennen. Wenn die nötigen Ressourcen und das Potenzial dazu da sind, so begleiten wir den beatmeten Patienten beim Prozess der Beatmungsentwöhnung, dem Weaning (engl. to wean = entwöhnen), auch Respiratorentwöhnung genannt. Dabei wird schrittweise die Atemarbeit vom Respirator, der maschinellen Atemunterstützung, auf den Patienten übertragen. Bei längeren Beatmungen schrumpft die Atemmuskulatur, welche durch das Weaning solange unter Begleitung des multiprofessionellen Teams Schritt für Schritt gestärkt wird, bis eine selbstständige Atmung wieder möglich ist. Die Indikation für das Weaning wird vom Lungenarzt bestimmt. Der Prozess des Weanings wird in der Lungenklinik eingeleitet, danach folgen wir den Anordnungen des Facharztes. Wir arbeiten also eng mit Pneumologen zusammen – und begleiten den Prozess auch psychisch. Der therapeutische Bereich umfasst die Logopädie, Physiotherapie und Ernährungsberatung.

Die Erfolgsaussichten des Weanings mit Hilfe unseres Intensivpflegeteams sind gut, so dass Patienten zumindest für mehrere Stunden am Tag ohne Beatmung auskommen können. Allerdings reagiert jeder Patient anders auf die Beatmungsentwöhnung und die verschiedenen Phasen können unterschiedlich lang sein. Der Erfolg ist zu großen Teilen abhängig von der Grunderkrankung, der Dauer und der Intensität der bestehenden, maschinellen Beatmung sowie dem Alter des Patienten.

© Copyright 2020 - SanoCuore Pflegedienst München